Mein fokus O.

Öffnungszeiten:

Mo. - Fr.: 10 - 13 Uhr
Do.: 16 - 18 Uhr

Strackgasse 16
61440 Oberursel

Tel.: 06171/63 18 81
Fax: 06171/63 18 82
info@fokus-o.de




Termine 2020

Gesundheitstelefon

Aktuell

Liebes fokus O. Mitglied,

im Folgenden finden Sie die Beschlüsse der Hessischen Landesregierung vom 7. Mai 2020.

Hinweise und nähere Informationen finden Sie auf der Seite der IHK Frankfurt:
https://www.frankfurt-main.ihk.de/standortpolitik/metropolregion/ladenoeffnungen-corona-virus/  


"Unser Plan für Hessen“

I. Einleitung 
Die Corona-Pandemie hat Hessen vor große Herausforderungen gestellt. Die zum Schutz der Bevölkerung notwendigen massiven Einschränkungen für Menschen und Wirtschaft haben jedem von uns viel abverlangt. Alle Bürgerinnen und Bürger haben durch ihre Opferbereitschaft und ihr diszipliniertes Verhalten dazu beigetragen, dass wir jetzt Lockerungen der Maßnahmen ergreifen können. Hier gelten der große Dank und die Anerkennung der Hessischen Landesregierung insbesondere den zahlreichen Helfern.

Trotz der erfreulichen Entwicklung der Infektionszahlen in Deutschland und Hessen dürfen wir nur mit äußerster Besonnenheit mit den sicher an vielen Stellen ersehnten Lockerungen umgehen. Um den Menschen stufenweise wieder ihren gewohnten Alltag ermöglichen zu können, bedarf es allerdings enger Rahmenbedingungen. Wir müssen Eigenverantwortung übernehmen, indem wir weiter aufeinander Acht geben und uns gegenseitig schützen. Gegenüber Risikogruppen tragen wir alle eine besondere Verantwortung. Die tragenden Säulen sind

Abstand, Hygiene und Nachverfolgung.

Wir müssen sorgsam sein und Abstands- und Hygieneregeln befolgen. Um die Sicherheit für die Bevölkerung zu gewährleisten, haben wir ein System zur Kontaktnachverfolgung aufgebaut, um Infektionsketten schnellstmöglich zu unterbrechen. Für besonders betroffene Regionen halten wir mobile Einheiten des Landes zur Kontaktnachverfolgung bereit. Die Testkapazitäten werden wir kontinuierlich steigern. Für all diejenigen, die ihrer Eigenverantwortung nicht gerecht werden, halten wir als letztes Mittel Sanktionen bereit. Mit den Lockerungen, die wir uns alle wünschen, geht besondere Verantwortung auf jeden Einzelnen von uns über. Mehr Freiheit bedeutet auch mehr Verantwortung für alle. Jeder hilft bei der Eindämmung der Pandemie, indem er sich an die 
Regeln hält.  

 Die wirtschaftlichen Herausforderungen sind und waren immens. Unsere Arbeitnehmer, Selbständigen, kleineren und mittleren Betriebe bis hin zu den (Groß-) Unternehmen, die durch die Krise finanzielle Einbußen hinzunehmen haben, werden wir weiterhin unterstützen. Auch hier gilt es, möglichst bald stufenweise zu einem Normalbetrieb zurückzufinden. Selbstverständlich auch hier nur unter der Voraussetzung wirksamer Hygienekonzepte und im Rahmen einer akzeptablen Entwicklung der Neuinfektionen.

II. Die neuen Regelungen im Einzelnen 

Grundsätzlich gilt, dass die Öffnungen in der nachfolgend dargestellten Form nur denkbar sind, wenn die geforderten Hygienekonzepte und Abstandsregeln eingehalten werden, und so die Anzahl der Neuinfizierten pro 100.000 Einwohner die Zahl von 50 Infizierten in einer Woche in einem Landkreis / einer kreisfreien Stadt nicht übersteigt. In einem ungünstigeren Verlauf sind erneute Einschränkungen unumgänglich. 

1. Kontaktbeschränkungen und Veranstaltungen 
Um das Virus weiter einzudämmen und die Zahl der Infizierten zu reduzieren, sind weiterhin Kontaktbeschränkungen nötig. Angesichts der niedrigen Infektionsraten können soziale Kontakte schrittweise wieder ermöglicht werden. So ist es ab dem 9. Mai wieder gestattet, sich zusätzlich zu den im eigenen Hausstand lebenden Personen mit Angehörigen eines weiteren Hausstands in der Öffentlichkeit zu treffen. 

Für Veranstaltungen gilt die Vereinbarung der Bundeskanzlerin mit den Regierungschefinnen und -chefs der Länder, Großveranstaltungen bis zum 31. August 2020 zu untersagen. Für Gottesdienste und Demonstrationen gelten bereits Sonderregelungen. Das hessische Veranstaltungskonzept sieht vor, ab 9. Mai Zusammenkünfte bis 100 Personen unter geregelten Voraussetzungen zu erlauben. Die zuständigen Behörden können im Ausnahmefall eine höhere Teilnehmerzahl ermöglichen, wenn gewährleistet ist, dass die Einhaltung der Voraussetzungen (bspw. Hygiene- und Abstandsregeln) kontinuierlich überwacht wird.   

2. Schulen 
Die Landesregierung hält an ihrem bewährten Kurs einer stufenweisen Öffnung fest. Nach den bereits erfolgten Teilöffnungen orientiert sich das nachfolgende Konzept an den Beschlüssen der Kultusministerkonferenz, der Rechtsprechung sowie den Erfahrungen aus den bisher erfolgten Öffnungen. 

Der Stufenplan für die Schulen sieht vor:

  • ab 18.05.: Sekundarstufe I, zeitgleich Einführungsphase der Sekundarstufe II und 
    Intensivklassen; 4. Jahrgangsstufe an den Grundschulen.
  • ab 18.05.: weitere Öffnung der Berufsschulen und InteA-Klassen
  • ab 02.06.: Jahrgangsstufen 1 – 3 sowie Vorklassen, Vorlaufkurse und Intensivklassen 
    an Grundschulen.
  • Die Wiederaufnahme des Schulbetriebs der Förderschulen orientiert sich an den 
    Terminen der Grundschulen und der Sekundarstufen. 

Hierbei ist zu berücksichtigen, dass den Schulen für die Vorbereitung, u. a. zur Unterrichtsorganisation der Kleingruppen, Raumverteilung, Einsatzplanung der Lehrkräfte und Umsetzung des Hygieneplans, eine angemessene Zeit eingeräumt werden muss. 
 
3. Hochschulen 
Die Hochschulen entscheiden ab dem 9. Mai 2020 im Rahmen ihrer Selbstverwaltung über ihre Öffnung. Präsenzveranstaltungen sind ab diesem Zeitpunkt grundsätzlich wieder möglich, gleichzeitig sollten Online-Angebote weiterhin genutzt werden. 

4. Kindertagesbetreuung 
Parallel zur Öffnung der Grundschulen ist auch die Betreuung in Kindertagesstätten wieder zu ermöglichen. Wir werden vom System der erweiterten Notbetreuung zu einem Modell des eingeschränkten Regelbetriebes übergehen. Den Schwierigkeiten bei der Umsetzung von Abstandsregeln etc. im Bereich der Kinder im Alter von 12 Monaten bis 6 Jahren ist durch eine besonders sorgsame pädagogische Arbeit und Organisation zu begegnen. Daher bedarf es mehr Vorlaufzeit für die Einrichtungen. 

Ab dem 9. Mai besteht die Möglichkeit, familiäre Betreuungsgemeinschaften aus bis zu drei Familien zu bilden. In einem ersten Schritt erweitern wir ab dem 11. Mai die Berechtigungen zur Teilnahme an der Notbetreuung. Ab dem 2. Juni sollen die Kindertagesstätten dann im eingeschränkten Regelbetrieb wieder für alle Kinder öffnen. 

5. Dienstleistung und Handel 
Die Verkaufsflächenbegrenzung von 800m² im Einzelhandel entfällt ab dem 9. Mai 2020. Stattdessen gilt die Regel, je angefangener 20m² ist ein Kunde zulässig. Körpernahe Dienstleistungen wie Friseure, Kosmetikstudios, Massagepraxen etc. dürfen bereits seit dem 4. Mai wieder öffnen. 

6. Gastronomie und Tourismus 
Ab dem 15. Mai 2020 ist eine Öffnung von Restaurants, Gaststätten, Cafés, Biergärten, Casinos und Spielhallen (innen und außen) unter Beachtung von Abstandsregeln und Hygienekonzepten möglich. Tanzlokale und Discotheken bleiben vorerst geschlossen. 
Pensionen, Privatzimmer und Hotels können ab dem 15. Mai 2020 zu touristischen Zwecken ihren Betrieb wiederaufnehmen. Soweit Speisen angeboten werden, gelten die gleichen Voraussetzungen wie für die Gastronomie. Dies gilt auch für die Abstandsregel und die zulässige Personendichte pro Quadratmeter Gastfläche, mit Ausnahme der Gästezimmer. In allen öffentlichen Bereichen (Rezeption, Tagungsräume, Frühstücksraum, Restaurant) müssen die Abstandsregeln zwischen Personal und Gästen sowie der Gäste untereinander 
eingehalten werden. 

Ebenso ab dem 15. Mai 2020 können Ferienwohnungen und Campingplätze vermietet und genutzt werden. Dauercamping und Zweitwohnungsnutzung bleiben gestattet. Freizeitparks können ab diesem Tag ebenfalls wieder ihre Pforten öffnen, wenn sie über ein umfassendes Hygienekonzept verfügen. Schwimmbäder und Saunen etc. bleiben geschlossen. 

7. Sport und Freizeit 
Sport und Gesundheit gehören zusammen. Ab dem 9. Mai 2020 kann Sport wieder ausgeübt werden, sofern er u. a. kontaktfrei ausgeübt wird, ein Mindestabstand von 1,5 Metern zwischenPersonen eingehalten wird, Hygiene und Desinfektionsmaßnahmen beachtet und keine Dusch- und Waschräume etc. genutzt werden. Ebenso erlaubt wird der Trainings- und Wettkampfbetrieb des Spitzen- und Profisports in Abstimmung mit den Ligen, sofern diesem ein umfassendes Hygienekonzept zugrunde liegt. 

Indoorspielplätze, Kletter- und Turnhallen, Kegelbahnen einschließlich Bowling und Squash können ab dem 9. Mai 2020 unter vergleichbaren Voraussetzungen wieder ihre Tore öffnen bzw. gespielt werden. Fitnessstudios können ab dem 15. Mai 2020 wieder öffnen. 

Für den Sport und die weiteren Freizeitangebote müssen selbstredend in besonderem Maße die Hygienekonzepte den spezifischen Anforderungen gerecht werden. 

8. Theater, Museen, weitere Kultureinrichtungen 
Unter den für Veranstaltungen genannten Voraussetzungen können Theater, Opern- und Konzerthäuser sowie weitere Kultureinrichtungen ebenfalls ab dem 9. Mai 2020 wieder öffnen. Davon ausgenommen sind aufgrund der erhöhten Infektionsgefahr weiterhin Veranstaltungen  und Konzerte, bei denen Abstandsregeln realistischer Weise nicht eingehalten werden können. 

9. Spielhallen, Casinos und Wettbüros 
Spielhallen, Casinos und Wettbüros können ebenfalls ab dem 15. Mai 2020 ihre Geschäfte wiederaufnehmen. 


Alle Verordnungen gelten bis zum 5. Juni 2020. 


Unter folgendem Link finden Sie außerdem die Corona-Kontakt- und Betriebsbeschränkungsverordnung, die die neuen Änderungen regelt. Diese tritt am 9. Mai in Kraft und ersetzt dann die bisherige 3. und 4. Verordnung. PDF Download


Michael Reuter
1.Vorsitzender

 














Plakat wer liefert
Die Plattform „Oberursel im Dialog“ bietet ab sofort eine Rubrik „Lieferservice“ an

https://www.oberurselimdialog.de/wer-liefert

Helfen Sie uns, gute Nachrichten noch schneller zu verbreiten, indem Sie das Plakat 
ausdrucken und im Schaufenster aushängen. Vielen Dank!

…druck mich

 

Jeder, der seine Waren auch liefern möchte, kann sich hier eintragen. Einfach per Email mit den lieferbaren Artikeln und Informationen an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! schicken. Die Daten werden dann schnellstmöglich eingepflegt.

Für die Inhalte & Fragen zur Organisation: Ulrike Böhme, Tel. 06171 / 502-250, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Für die grafische Gestaltung des Portals: Marcel Fetzberger, Tel. 06171 / 502-462, 
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Außerdem finden Sie hier ein Dokument, welches Sie ausgefüllt in Ihrem Schaufenster aushängen können, um auf „Oberursel im Dialog“ aufmerksam zu machen.


 

Wissen von Unternehmern für Unternehmer:

Wissen von Unternehmern für Unternehmer: Online-Vortrag des fokus O. am 6. Mai: „Ist die Immobilie eine sinnvolle Investition? Von der Anlageentscheidung bis zur Steuerbelastung“ von Björn Liborius & Benjamin Müller

Am Mittwoch, dem 6. Mai 2020, setzt sich die Vortragsreihe des fokus O. mit dem Vortrag „Ist die Immobilie eine sinnvolle Investition? Von der Anlageentscheidung bis zur Steuerbelastung“ fort, diesmal digital via Zoom.
…mehr lesen


Vorschau Juni 2020:

3. Juni 2020
Rechtsanwältin Nicole Nemuth, Kanzlei Blaschke+Nettelbeck
Datenschutz im Mietrecht.



Gesundheitstelefon: 

Vertrauen in die menschliche Krisenkompetenz

Die Heilpraktikerin für Psychotherapie und Gestalttherapeutin Monika Isabel Janku zeigt Methoden und Übungen auf, wieder ins Hier und Jetzt zu gelangen und gibt praktische Tipps für den Umgang mit den momentanen Einschränkungen. Das Gesundheitstelefon ist erreichbar am Mittwoch, 6. Mai, zwischen 18 und 20 Uhr, wie immer unter der Telefonnummer 06171/631884.
… mehr lesen





WISAG schenkt 1.250 Masken – fokus O. spendet als Dankeschön an die Alte Wache Oberstedten

„Gerade in Zeiten der Krise zeigt sich, wie wichtig Solidarität und Engagement für unsere Gesellschaft ist. Das Kulturzentrum steht seit Jahren für diese Werte“, so Anke Berger-Schmitt.
…mehr lesen






FokusOHTV1720





Die Säule Handel trifft sich virtuell am 12. Mai

Hier können Sie die Termine der Treffen der Säule Handel des Jahres 2020 überblicken. Das nächste Treffen findet nicht in der i-punkt-ideenwerkstatt, sondern als Zoom-Meeting statt. Der Termin bleibt der Donnerstag, 12. Mai um 19.30 Uhr. Save the date! Die Einladungen mit dem Link zur Meeting-Teilnahme, gehen kurz vorher per E-Mail an alle Händler raus. Alle Termine und gute Gründe, Mitglied in der Säule Handel zu werden, finden Sie hier.
…mehr lesen






Beifall plus Gutscheine spenden für unsere „Corona-Engel“ in Pflege und Ambulanz

Die Organisatoren der Oberursel Card e. V., die städtische Wirtschaftsförderung und die städtische Seniorenbeauftragte starten in Oberursel eine Solidaritätsaktion, die Vorbildcharakter hat. Spenden Sie Ihr Dankeschön nicht einfach nur in Form von Beifall vom Balkon, spenden Sie mit Oberursel Card-Gutscheinen an unsere Pflegekräfte ganz persönlich. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Pflegeheimen und ambulanten Diensten leisten nicht nur während der Corona-Pandemie Außerordentliches. Wie Sie Ihr Dankeschön am sichersten adressieren lesen Sie unten. Bei weiteren Fragen können Sie sich gerne telefonisch oder per Mail an die Seniorenbeauftragte Katrin Fink wenden.
…mehr lesen





Bildschirm teilen verbindet! Erster virtueller UNO Stammtisch mit den Unternehmer-
innen Martina Güttler & Monica Tutsch

Bildschirmfoto 2020 04 30 um 13.53.18

Screenshot: Erster UNO-Stammtisch virtuell, zu Gast bei Güttler & Tutsch am 15.04.2020

 


uno kl

Zweiter Online-Stammtisch am 20. Mai mit Gastgeberin Anke Berger-Schmidt

Der nächste Stammtisch kann aufgrund der aktuellen Situation leider nicht in der Hohemark Klinik stattfinden. Dafür wird es wieder einen Online-Stammtisch geben. Anke Berger-Schmidt wird als Gastgeberin eine kleine Zusammenfassung via Powerpoint auf ihrem Bildschirm zeigen. Nächstes Jahr im Frühjahr werden wir den Stammtisch bei ihr in der Klinik Hohemark nachholen und können dann hoffentlich gemeinsam über das wunderschöne, aufblühende Parkgelände flanieren.

Die Anmeldung für den Stammtisch übernimmt diesmal Friederike Anslinger-Wolf unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  Sie hat eine Zoom-Version in die wir uns alle unbegrenzt einwählen können. Wer sich bei ihr anmeldet bekommt einen Link für die Teilnahme.






Unser Mitglied Juwelier Windecker, Frau Simone Geißler, bietet Ihre Dienste für den Social Media Kanal – Instagram – an.

Gerne ist sie bereit, Beiträge oder Storys zu erstellen, falls Sie Unterstützung benötigen. Ihr Service beginnt beim Erstellen des Accounts als auch professionelle Präsentationen zu erstellen, sowie Fotos mit ihrer eigenen Kamera zu machen. Bitte melden Sie sich bei Interesse per Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch 06171 / 54471 bei Frau Geißler. Von uns schon mal ein herzliches Dankeschön für den Einsatz!



 

Neue Mitglieder stellen sich vor

flatberry1

 

Mario Busshoff und Sabrina Renz; Flatberry Spezialitäten Kaffee Rösterei in 
Oberursel.

Bei uns findet jeder Kaffee Trinker seinen Kaffee. Wenn nicht direkt, dann über unseren Auswahlfilter oder, wenn es etwas ganz Besonderes sein soll, mit unserem Online-Konfigurator zur Individualisierung von schonend geröstetem Spezialitätenkaffee. Den Kaffee versenden wir sowohl Regional als auch International.

In der eigenen Rösterei mit angeschlossenem Ausschank und Trainingsbereich bieten wir für Kaffee Fans Seminare und für Unternehmen, die mit ihrem Team in einer kreativen Umgebung Meetings, Seminare, Trainings oder Workshops durchführen möchten die passenden Möglichkeiten. Für frisch gegründete Start-Ups bieten wir einzelne Arbeitsplätze
in unserem agilen Office Umfeld. 

flattberry2

Kaffee ist ein wunderbares Naturprodukt mit dem wir uns seit 2016 intensiv auseinandersetzen. Hochwertiger Spezialitäten Kaffee startet im Ursprung mit einer exzellenten Landwirtschaft. Diese ist gekoppelt an Ausbildung und Wissen über Spezialitäten Kaffee. Wir sind einerseits Mitglied in der SCA (Specialty Coffee Association) die sich sehr stark für den Wissensaufbau in den Ursprungsländern engagiert und darüber hinaus arbeiten wir sehr eng mit Partnern, die Wert auf gute Bedingungen legen.

Neben dem Sourcing setzen wir uns sehr konzentriert mit qualitativ hochwertigen Kaffeespezialitäten sowie deren Röst- und Brühmethoden auseinander. Wir sind überzeugt davon, dass dieses, nach Wasser am meisten in der Welt getrunkenem Getränk einen höheren Stellenwert verdient hat. Wir folgen daher dem 3rd-Wave-Ansatz, ähnlich dem der Slow Food Bewegung, der deutlich an Bedeutung gewonnen hat. Dies bedeutet für uns, dass wir ausschließlich Kaffee, sei es gemahlen oder als ganze Bohne verkaufen. Wir unterstützen den Einsatz von Kapseln oder ähnlichen Produkten nicht, da sie unsere Ansicht nach nicht nachhaltig sind und ein ungetrübter Kaffeegenuss sehr gut ohne Kapseln oder Pads möglich ist. Wir versuchen, wo es geht, lokale Unternehmen und Partner mit einzubeziehen. Zudem möchten wir dazu beitragen, dass möglichst vom Ursprung bis zum Genuss nachhaltig gearbeitet wird.

Da wir die Herausforderungen als Gründer und als Business Angels sehr gut kennen, bieten wir für neue Start-Ups auch die Möglichkeit in unseren Räumlichkeiten unterzukommen. Unserer Ansicht nach entstehen daraus hervorragende Win-Win Beziehungen wo alle von den Kompetenzen der Einzelnen profitieren können.

Über eine klassische Kaffeerösterei hinaus bieten wir daher folgende Bereiche an:

  • Spezialitäten Kaffee für Unternehmen
  • Online-Konfigurator zur Individualisierung
  • Webshop mit Online-Versand oder Abholung im Werk
  • Trainingsbereich für Unternehmen und ihre Teams, die im ungewöhnlichen kreativen

Umfeld ihre Offsites, Events, Meetings, Seminare, Trainings und Workshops durchführen möchten

  • angeschlossener Ausschank im Werk
  • Werksverkauf
  • Co-Working 

 

Flatberry Logo

Flatberry GmbH & Co. KG
Zimmersmühlenweg 14-18
61440 Oberursel
www.flatberry-market.de
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon: +49 6171 / 8929301
Mobil / WhatsApp: +49 176 / 30 37 90 80




ronimi

Elena Ronimi; Rechtsanwälte Ronimi & Kollegen

Wir sind eine in zweiter Generation familiengeführte Kanzlei in Oberursel und betreuen unsere Mandanten schwerpunktmäßig im Arbeits-, Verkehrsunfall- und Medizinrecht. Eine professionelle Beratung und Vertretung in diesen Rechtsgebieten sowie der persönliche Kontakt zu unseren Mandanten ist uns ein besonderes Anliegen. Im Arbeitsrecht vertreten wir sowohl Arbeitgeber als auch Arbeitnehmer in jeglichen Bereichen. Durch die langjährigen Erfahrungen von Rechtsanwalt Werner Ronimi als Personalchef internationaler Unternehmen, kennt er „beide Seiten“ und arbeitet stets lösungsorientiert. Nach Verkehrsunfällen stehen wir den Geschädigten gegenüber der gegnerischen Versicherung zur Seite und sorgen dafür, dass unsere Mandanten all die Schadensersatzansprüche durchsetzen können, die ihnen zustehen. Diesbezüglich ist Rechtsanwältin Elena Ronimi Partneranwältin des Kfz-Gewerbes Hessen. Auch im Medizinrecht verhelfen wir Patienten zu ihrem Recht oder weisen für Ärzte unberechtigte Forderungen zurück. Dies machen wir mit Leidenschaft und Herz. Unser kleines Team, mit Franziska Uhl als Office-Managerin, steht unseren Mandanten gerne jederzeit zur Verfügung.

ronimi


Rechtsanwälte Ronimi & Kollegen
An den Drei Hasen 2A
61440 Oberursel
Tel: 06171-8942712
Fax: 06171-8942714
www.kanzlei-ronimi.de

 

 
cover
 
 
 
oberurselcard


Wer liefert


Die Plattform „Oberursel im Dialog“ bietet ab sofort eine Rubrik „Lieferservice“ an

zur Plattform

 

 
 

fokus O. Newsletter abonnieren




Empfange HTML?

Joomla Extensions powered by Joobi

face